Bei Oma

Letztens war ich mal wieder bei Oma zu Besuch im Heim. Ich staune immer wieder, denn die Heimleitung ist den Wünschen seiner Insass…, seiner Bewohner [...]

12. März 2011 // 8 Kommentare

Fehlersuchbild (25)

Wer den kleinen Fehler im Bild entdecken kann, gewinnt neben einem unserer beliebten Freemail-Accounts, noch eine Originalausgabe von Darwins abstrusem Machwerk über die [...]

11. März 2011 // 9 Kommentare

Globalisierung der galaktischen Art

Also, ich frag mich ja schon länger, wo die beim dem Bioboom die erforderliche Produktmenge herbringen – ob da nicht auch wieder ne Mafia dahintersteckt? Diesmal haben [...]

10. März 2011 // 14 Kommentare

Warten auf Godot

Das klang alles irgendwie zu schön, um wahr zu sein. Erst zwei oder drei Mal mit Lolita_1980 gechattet und prompt kam von ihr eine Einladung zum Reverse Gangbang im [...]

9. März 2011 // 5 Kommentare

Fachkräftemangel

Blättert man die gegenwärtige Presse durch, erblickt man immer häufiger das von der schwarz-gelben Regierung kolportierte und zur Chefsache erklärte Wort [...]

8. März 2011 // 6 Kommentare

Die biblische Plage

Einige Funktionen meines Computerbetriebssystems sind höchst bemerkenswert. So bietet es viele Optionen die Ordnervorschauen anzupassen und nette visuelle Effekte, die [...]

7. März 2011 // 2 Kommentare

Alles eine Frage der Technik

Ich weiß nicht wie es euch geht, liebe Grillratten, aber mir hat man in den letzten Jahren so oft das Fahrrad geklaut, dass ich eigentlich keine Lust mehr hatte [...]

6. März 2011 // 8 Kommentare

Auf Bewährung

Mein Neuer ist ja ganz unterhaltsam und lässt gerne mal n paar Mäuse springen. Was nervt, ist sein ewiges Genöle, dass der olle Waigel , also der mit den zwei [...]

5. März 2011 // 2 Kommentare

Im Tierpark

Ein Bekannter hat mich vor Kurzem eingeladen, mit ihm einen Besuch im Tierpark zu unternehmen. Nun bin ich ja wirklich gänzlich vorurteilsfrei und habe echt nichts [...]

4. März 2011 // 9 Kommentare

Konsequenzen (2)

Gastwirte haben in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit am ehesten zu leiden. Kein Wunder, sparen die Menschen doch zuerst bei Dingen, die nicht unbedingt notwendig sind. [...]

3. März 2011 // 4 Kommentare

1 283 284 285 286 287 366