Verwechslungsgefahr (66)

Die neue Woche möchten wir mit einer kleinen Denksportaufgabe beginnen. Demnächst dann: Themenwoche Chauvinismus – exklusiv bei Grillratte!

9 Kommentare zu Verwechslungsgefahr (66)

  1. avatar Sue Batty // 4. Oktober 2010 um 14:39 //

    Sehr geehrter Herr Klapp,

    bzgl. des Oxycodons haben Sie wohl von selbigem zuviel im Blut. Wen wundert´s? Die Familie der Codeine scheint ja schon immer Ihr Freund gewesen zu sein. Bzgl. des Oyxmorons muss ich Ihnen in der Tat beipflichten. Erfolgreich und Waffen passt einfach nicht zusammen. Zuletzt sei mir noch die Frage erlaubt: wieso ThemenWOCHE Chauvinismus? Ich erkenne hier längere Zeiträume…..ja, ja Oxy Oxy, alles Toxi…

  2. War ja klar, dass Du das nicht verstehst. Wie auch…

  3. Conrat, äh – nee Veit, Sue Batty hat das schon richtig verstanden. Nur hat sie da etwas durcheinander gebracht. Bügeleisen sind schon gewaltige Waffen, ich möchte sie nicht spüren, auch wenn sie kalt sind.

  4. Also in einschlägigen Kreisen ist das Zeug ja als „nich so der Bringer“ bekannt. Aber wem sag ich das…
    Ich bin ja übrigens auch jahrelang Frau gewesen…, hab das aber wieder gelassen, weil ich konnte mit so viel Macht einfach nicht umgehen.
    Verdammt, das war jetzt kontraproduktiv, oder? Ich greif aber auch andauernd ins Klo in letzter Zeit.

    p.s. Super Kommentar bei TI Herr Klapp! thx! Eins rauf mit Klap…, Mappe.

  5. Der TI Artikel war ja auch mal wieder allerfeinst. Wobei mir persönlich die depressiv getönten Hartz-4-Geschichten noch mehr gefallen.
    Übrigens entdecke auch ich gerade meine feminine Seite. Habe mir soeben, vollkommen selbständig und ohne mich dabei zu verletzen, ein Käsebrot geschmiert. Morgen werde ich, von diesem Erfolg beflügelt, versuchen meine Schuhe alleine zuzubinden. Drück mir bitte die Daumen!

  6. Morgen habe ich einen Termin beim Jobcenter, dann gibts neuen Input.
    Käsebrot? Ohne Verletzungen? Wow. Ich seh das schon kommen, wenn das mit dir so weiter geht, bekommst du in diesem Jahr noch dein eigenes Zimmer.

  7. Ist das Verona Feldbusch auf dem Cover?

  8. Och…eigenes Zimmer muss nicht unbedingt sein. Die Pyjamapartys mit Mutti genieße ich schon.

  9. avatar Contradictio in ejcto // 27. Juli 2015 um 23:03 //

    Interessante Sinnklauberei. OK , jetzt ich:
    „Ich gehe dann mal ins Hallenfreibad alter Knabe – aber Weile mit Weile !“.
    (Ok wieder einmal geklaut – aber wass man alles hier an Unwisssen so lernt !)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*