Aus einer Mücke einen Elefanten machen

muecke-und-elefant-gymmick
© Gymmick

5 Kommentare zu Aus einer Mücke einen Elefanten machen

  1. Ich schätze das steigert den Preis des Menüs ins Unermessliche, war doch heute Buffet-Motto: „100g á 1,60€“.

  2. avatar schlingelhexe // 5. September 2015 um 11:17 //

    das kommt davon, wenn einen die Mücken in der Suppe stören! Besser: einfach drum rum essen bzw schlürfen! Nicht-Veggies können die Mücke auch einfach schlucken, hochwertiges Eiweiß, Insekten sind eh die Nahrung der Zukunft 😉

  3. Die Beschwerde kommt eindeutig zu spät: wenn sich aus der Haut auf der Suppe ein Dickhäuter wird, ist’s einfach gelaufen.

  4. avatar a.d. Red. von GenderIN) // 6. September 2015 um 10:14 //

    Liebe(r) HerrIn Red.!
    Heut-Zutage heisst „Obristin“ oder „Obresse“ oder „Oberin“ und nicht „Ober“, wenn ich bitten darf HerrIn Red.
    Ihre
    Conny LingusIN alias LapsusIN

  5. avatar Besserwisser // 8. September 2015 um 12:22 //

    Liebe/r a.d. Red. von GenderIN)- (Conny L.,
    Saftschubse! das heißt Saftschubse! Egal ob M oder W, Saftschubse!
    Und dein LapsusIN is dann ne LappenPussy!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*