Freisitz

Sie werden es nicht glauben, aber auch hier sind die Faktoren, die lt. Wikipedia „zur Nutzbarkeit und der Qualität eines Freisitzes beitragen“, durchaus gegeben: Lichteinfall, Ausblickmöglichkeiten und Besonnung werden durch das obere Fensterdrittel gewährleistet. Der Schutzwall vor Wind, Regen, Sonne, Lärm und Luftverschmutzung wurde hier sogar optimiert! Ebensolches gilt für den Sichtschutz gegenüber Nachbarn und Passanten. Was die ausreichende Größe betrifft, nun ja, dies ist und war schon immer ein dehnbarer Begriff, nicht nur in der Männerwelt. Last, but not least werden Lage und Wohnumfeld sogar aktiv geprägt, ebenso die Kommunikationsmöglichkeiten: Mann/Frau ist garantiert in aller Munde, ohne selbst anwesend sein zu müssen.

1 Kommentar zu Freisitz

  1. avatar G. Sundheit // 12. November 2018 um 12:45 //

    Sehr zum Unwillen der Tierschützer 2.0 beginnen die Kommunen angesichts der innerstädtischen Wildschweinplage, bezirksweise Jagdpachten an Besserverdienende zu vergeben. Im Bild ein Hochsitz des Immobilienmaklers Karl-Heinz F. am Rand einer Stadt in NRW.

    Um seine Verbundenheit mit der dort lebenden Bevölkerung zu demonstrieren ließ er sich eine Glatze scheren und einen Totenkopf / eine Totenköpfin auf die Stirn tätowieren. Den großvolumigen Sportwagen hatte er glücklicherweise schon vorher. Allerdings führte die Demonstration seiner Waffen bei dem jüngeren männlichen Teil der Einwohner zu Lachanfällen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.