Richtiges Verhalten bei Schlangenbissen

Schlangenbisse sind in unseren Breiten relativ selten, jedoch auf Reisen in tropische Länder eine ständige Gefahr. Wichtig ist es, möglichst direkt nach dem Biss die betroffenen Extremitäten abzubinden und schleunigst einen Arzt aufzusuchen. Ist beides nicht möglich, da kein Arzt in der Nähe oder/und der Tierbiss an anderer exponierter Stelle ist, hilft nur noch eine rasche Giftentfernung – und vielleicht beten…

8 Kommentare

  1. Giftaussaugen funzt nur in C- Movies… hilft gar nix und der (oder die) Saugende geht auch mit drauf.
    Am Besten hilft kräftiges Abschnüren der betreffenden Körperregion, auch auf die Gefahr hin, daß diese absterben kann.
    In Anbetracht der Haarfarbe der beiden Abgebildeten Grazien würde ich sagen, erst saugen lassen und dann im unteren Halsbereich abschnüren… es werden keine lebenwichtigen Organe zerstört….

  2. Oh, nein…. ich wurde soeben in den Schwanz gebissen.

    Hilfe~~~~!

    Hilft mir doch bitte jemand…. ist denn niemand hier zum Aussaugen??!

  3. Und gleich kommt Captain Kirk um die Ecke, verprügelt ein paar Schurken und hilft den beiden Spacenixen, wie in fast jeder Folge von Raumschiff Enterprise!

  4. Kompletter Blödsinn! Da hilft nur Handauflegen auf die vorgewölbten Stellen unterhalb der Bißstelle.

  5. Das Gift muss man herauspumpen!!!
    Ich hab dafür immer meinen Spezialkolben griffbereit.
    Zur Sicherheit würde ich vorsichtshalber bei beiden Mädels pumpen, man weiß ja nie, ob inzwischen nicht schon beide infiziert sind.
    Nachdem ich dann mein Antiserum injiziert habe, sollten beide bald wieder auf dem Damm sein.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.