Schöner Traum

Gestern Nacht träumte ich wieder von bunten Schmetterlingen und niedlichen Hoppelhasen. Die Schmetterlinge hatten an all ihren sechs Beinchen gierig kreischende Motorsägen – und schwebten damit fast unbewegt über der Wiese.

Dann stießen sie wie ein zorniger Schwarm ME 109 vom Himmel herab und verarbeiteten die arglos grasenden Häschen zu feinstem Ragout. Plötzlich war alles so wunderbar ruhig und friedlich. Einfach herrlich!

grasende kaninchen

FacebookShare

1 Kommentar zu Schöner Traum

  1. avatar Lost Hugin // 7. Januar 2013 um 15:25 //

    Sie scheinen ein äußerst ausgeglichener Mensch zu sein, dem alles Gute nur so in den Mund fliegt, zumindest der Tiefenpsychologie von Jung nach.
    Kann Sie nun als etwas dicklicheren Mann einschätzen, der in seiner Kindheit von Mama und Papa mehr als ausreichend gefüttert wurde, wobei die Fresssucht seitdem geblieben ist. Scheit ihnen aber keine Probleme zu bereiten, da die Hasen nicht von einer Klippe stürzen oder im Wald gemeuchelt werden.
    Gutes Träumen noch!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*