Gestern war heute schon morgen

Das Schöne an unserer redaktionseigenen Quantensingularität ist ja, dass wir gestern bereits Heiligabend hatten und somit in angemessener, meditativer Ruhe das Weihnachtsfest begehen konnten. Nicht auszudenken, hätten wir uns noch weitere vier Wochen gedulden und den vorweihnachtlichen Wahnsinn ertragen müssen.

raum-zeit-kontinuum

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*