Energetische Sanierung

An und für sich ist eine thermische Sanierung  schon eine feine Sache. Man sollte nur in den ersten Tagen – wenn der Klebstoff für die Dämmplatten noch nicht ausgehärtet ist – tunlichst darauf achten, die Musikanlage nicht allzu sehr aufzudrehen.

energiesanierung

 

9 Kommentare zu Energetische Sanierung

  1. avatar Jamina Bond (lebendig und sehr schlingelig!!!) // 31. März 2016 um 12:36 //

    das kommt davon, wenn man sich in der Eigentümerversammlung querstellt und einfach nicht begreifen will, was Demokratie bedeutet!! naja, musser halt jetz frieren …

  2. avatar "Hot Hicks" a. Tokyo // 31. März 2016 um 13:26 //

    Verstärkung der Verschüsselungseffektur mittels Fassade

  3. avatar Aschersleben // 31. März 2016 um 13:38 //

    Ganz einfach: Der Mieter wollte die Fassadensanierung nicht mitfinanzieren. Bulgarien oder Rumänien, nehme ich mal an.

  4. avatar "Hot Hicks" a. Tokyo // 31. März 2016 um 14:00 //

    Naschtragung: Ev ein selbst-LOSER KlimaKatastrophen-Negierer.

  5. Bei der Farbe hätte ich mich auch geweigert..;)

  6. avatar "Hot Hicks" a. Tokyo // 31. März 2016 um 16:44 //

    der Fehler isst:
    Àuch mal an unsere (älteren ?)Mit-Nacktschwärmer denken – wie sonst sollen die im Dunkeln heimgefunden werden ?

  7. Frau Opernschwester, Sie haben wie immer Recht. Aus der Warte heraus hatte ich die Schreifarbe noch gar nicht betrachtet.. Ich könnte mir auch vorstellen, dass diese für Alkoholenthusiasten besondere Hilfestellung bietet.. 😉

  8. @rogi: Ofengesagt: Ich bin jetzt fast ein wenig peinlich …

  9. avatar Schmidtdtdt // 1. April 2016 um 09:23 //

    Richtig so! nur weil die Vollspacken oben und unten im gleichen Kegelclub sind müssen die doch nicht die Vereinsfarbe aufs Haus schmieren!
    Mann muss auch mal NEIN sagen ! und wenn der Zeitpunkt bei der Hausbesitzerversammlung ist, dann ist das eben so.
    und diese Grill(ratten)senf-farbe gehört auf den Teller und einen Tag später in die Schüssel, aber nicht an die Wand! Wo kommen wir denn da hin wenn jeder seinen Scheiß hinpinselt wo es ihm passt…
    Daher wird auch die Sat-schüssel schön in deutschem weis gehalten, damit der Nachbar auch gleich weiß wie es läuft.
    auch wenn der halbe Kegelclub lästert: Kehrwoche muss sein!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*