Sexismus in der Bahn

Normalerweise fahre ich ja nicht mit den Öffentlichen. Doch gelegentlich, immer dann, wenn mein PS-Bolide gerade zur Inspektion ist, steige ich auch schon einmal notgedrungen in die Bahn.

Und zugegeben: Das mag ich überhaupt nicht! Denn hier kleben andauernd die Blicke notgeiler Frauen an mir. Wenn die wüssten, wie sehr ich es hasse, ständig nur auf mein äußerst attraktives Äußeres reduziert – und nicht als vollwertiges Individuum wahrgenommen zu werden, dann würden sie bestimmt nicht so schamlos gaffen!

Na gut, vielleicht habe ich diesmal die rolligen Östrogenbomber ja auch ein klein wenig provoziert. Aber das Abteil war total stickig und überheizt, sodass ich mein Hemd einfach ein wenig aufknöpfen musste.

oeffentliche-verkehrsmittel

4 Kommentare zu Sexismus in der Bahn

  1. avatar Lost Hugin // 4. Februar 2013 um 12:27 //

    Oha, eine Bolid-induzierte Schizophrenie!
    Einfach eine Zeitlang Opel fahren, und du wirst keinerlei weibliche Aufmerksamkeit in deiner näheren Umgebung merken und sie fälschlicherweise auf dich selbst beziehen.

    Nichts zu danken – man hilft doch gern.

  2. Entschuldigung bitte, aber was ist denn ein Opel ?

  3. avatar Lost Hugin // 4. Februar 2013 um 21:12 //

    Opel ist DAS Prolo-Auto.

    Für deine Krankheitsverlauf aber optimal. Wirst sehen, dass die Blicke nach ca. 2 Monaten von selber aus deinem Kopf verschwunden sind.
    Würde dir aber empfehlen, danach erstmal ein bisschen Benz oder Audi zu fahren. Ein PS-Bolide würde dich vermutlich zu schnell wieder glauben machen, dass du den größten Schwanz hast und dich alle Mädels vernaschen wollen.
    Aber Achtung!!!! – sind nur hinter deiner Karre her.
    Hab nach meinen Lottogewinn auch fast 10 Jahre in einer boliden Schizophrenie verharrt. Dann haben meine ganzen Frauen (zum Glück!) endlich alles ausgegeben gehabt. – und jetzt bin ich zwar wieder Opel-fahrender Junggeselle, aber dafür ohne Depris und co.

  4. Wat der wohl alles im Keller versteckt hat.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*