Knebelvertrag

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ – und im Vertrag ein Schlupfloch findet! Wenigstens war Gunther munter genug, vor seinem Winterurlaub einen entsprechenden Vermerk in seine Patientenverfügung zu schreiben, sonst müsste er wegen Nichterfüllung der ehelichen Pflichten trotz Knochenbruch finanziell auch noch auf dem Zahnfleisch daherkriechen.

3 Kommentare zu Knebelvertrag

  1. avatar Mr. Pfefferkuchen // 12. Juli 2012 um 09:59 //

    Der war aber eher bei Cannibal Corpse im Moshpit.

  2. avatar Der Dude // 12. Juli 2012 um 13:03 //

    und meine Frau sacht immer: zieh die Schuhe aus bevor Du reinkommst!!!!!!!!

  3. Da bekommt ein freudiges „Ozapft´is !“ gleich eine andere Bedeutung !

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*