Verwechslungsgefahr (115)

Einmal Pony schneiden, bitte!

Eines haben wir aus dem Pferdefleischskandal gelernt: Ab sofort sind wir beim Formulieren unserer Wünsche etwas vorsichtiger!

pferdefleisch in der lasagne 2013

3 Kommentare zu Verwechslungsgefahr (115)

  1. avatar Der Dude // 22. Februar 2013 um 09:06 //

    das hat doch nix mit Pony schneiden zu tun…
    Der Kerl hat doch schon seit geschätzten 60 Jahren Geheimratsecken!
    Und wo setzt er das Messer zum Schneiden an? Am Hals…
    Badabingo….
    Der Typ will die Halsschlagader treffen, wie es sich gehört, aber das Schlachtvieh ist nie und nimmer ein Pony, sondern eher eine Zicke….

    Diesmal recht schlampig recherchiert Herr Klapp!

  2. avatar Leonid B. aus M (†) // 28. Februar 2015 um 22:22 //

    (one of my most favoured !)

  3. Fehler ist links – wg. zu tief hängerden Txtten: das bedeutet oder Regen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*