Trauma

Selbst traurigste Kindheitserlebnisse können im fortgeschrittenen Erwachsenenleben doch noch zu Erfolg versprechenden Kompositionen führen. Bei Gerd Schröder beispielsweise hieß es offenbar vor Jahren schon „Bring mir noch n Becher Bier“, wie dieses Archivbild auf drastische Weise aufzeigt.

becher bier

9 Kommentare zu Trauma

  1. Mann, Mann, Mann: „Es wird NUR NOCH im Sitzen gepinkelt !“
    (sagt FrauIN HOLLE) !

  2. Elegant, wie die vollen Bierbecher auf der Luftmatratze vorne im Bild angeordnet sind.

  3. avatar Schlüsseldienst in Darmstadt // 11. November 2015 um 13:42 //

    Ohman. 😀

    Das Arme Kind.

    Wenigstens ist Bier da

  4. Geht ja mal gar nicht. Die ‚Treter‘ sind ’ne modische Totsünde.

  5. avatar schlingelhexe // 11. November 2015 um 16:47 //

    DER HAI!!!! LEBENSGEFAHR! alle mann raus aus dem Wasser!

  6. Ach ich denke dett is nur die optimale Vorbereitung aufs wirkliche Leben..Gut gemacht, Herr Erziehungsberechtigter!

  7. wohl Amerikaners (whg. Ruby ugly-Ball(s)): Der Bub kann froh sein, das er zunächst nicht erschossen wird, natürlich nur präventiv.

  8. nö, kein Amerikaners… eher ein eingeborener Rostock- Lichtenhagener, der während seiner abzuleistenden Sozialstunden mit syrischen Flüchtlingskindern „Reise nach Damaskus“ spielt…. während der katholische Seelsorger die Buben im Wasser auffängt….

  9. avatar Sekret-Är // 12. November 2015 um 09:41 //

    (…)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*