Was macht eigentlich Whistlers Mutter?

Das berühmteste Gemälde des 1903 verstorbenen James Abbott McNeill Whistler wurde restauriert. Bekannt wurde das Bild hierzulande eigentlich erst durch den Streifen: Bean-der ultimative Katastrophenfilm. Nach der kompletten Restaurierung des Kunstwerkes, ist jetzt gut zu erkennen, dass Whistlers Mutter offenbar an Hypertrichose litt. Das 1871 geschaffene Kunstwerk  ist nun wieder an seinem angestammten Platz im Pariser Musee d‘ Orsay zu bewundern. V.K.

was-macht-eigentlich-whistlers-mutter

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*