Kettenpflege

Aus dem Bereich militärischer, landwirtschaftlicher Fahrzeuge (Exportschlager) weiss man schon länger über den Stellenwert der Kettenpflege. Ein Baumaschinenhersteller aus Tschechien bietet nun ein revolutionäres Konzept an.

Dieses Konzept sieht nicht nur die Pflege der Ketten und des ganzen Fahrezeugs, sondern auch die Pflege des gesamten Personals auf Baustellen vor. Das spezielle „Kettenpflege-Programm“ ist in den Ausführungen „Olga“, „Oxana“ und „Ludmilla“ erhältlich und unterscheidet sich lediglich in optischen Details.

4 Kommentare zu Kettenpflege

  1. Jetzt sind nicht einmal mehr die Baumaschinen sicher vor den lüsternen Weibern! Schkandalös…

  2. Ich rauche Kette, können die mal bei mir vorbeischauen?

  3. Es ist vollkommen unverantwortlich, für solch ein Unternehmen auch noch Werbung zu machen. Diese Mitarbeiterin trägt weder Sicherheitsschuhe noch hat sie einen Helm auf, der natürlich Pflicht wäre. Ebenso sind hier die fehlenden Gleit- und Schmiermittel zu bemängeln, welche gut ausgebildete Mitarbeiter immer griffbereit und in Laichweite für den Fall der Fälle neben sich haben sollten. Es ist mir unverständlich, dass dieser Dienstleister in der freien Parkwirtschaft überleben kann.

  4. Die kettenbehaftete Baumaschine könnte ihr Vater/Mutter sein – Pfui Teufel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*