Schwere Kindheit

Irgendwann hatte meine Mutter die ständige Fragerei, wer ihr eigentlich in ihren schönen Genpool gepinkelt hat, einfach satt und sie setzte mich kurzerhand aus. Das habe ich ihr mittlerweile auch verziehen. Aber das sie mir vorher noch die abgetragenen Klamotten meiner Schwester anzog, nehme ich ihr heute noch übel!

3 Kommentare zu Schwere Kindheit

  1. avatar Dämonstrand // 29. Oktober 2010 um 12:52 //

    Ich hab ja son Verdacht daßdas die verschwundenen Bilder aus der schweren Kindheit der berühmten Heimleitung sind, oder?

  2. Jetzt wird mir so Einiges klar Klapp. So Einiges…

  3. Nun stell Dich mal nicht so an! Sie hätte Dich auch nackt in die Tonne stecken können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*