Jump back

Die Entsorgungsbetriebe gehen jetzt ungewöhnliche Wege zur Kontrolle der Mülltonnen. Als Mitarbeiter wurden ehemalige V-Leute rekrutiert, denen es nur im untersten Milleu so richtig gut geht. Diese Mitarbeiter tarnen sich mit verschiedenen, großstadttypischen Outfits und verstecken sich in Müllcontainern. Zu diesem Zweck benutzen die Mitarbeiter das sogenannte „Jump back“ Manöver. Die Container werden schnell geöffnet und der Müllkontrolleur springt blitzschnell hinein.

Im Inneren wartet der Kontrolleur nun auf Müllsünder und ihr schändliches Treiben. Somit kann Fehlverhalten schnell geahndet werden und die Ausrede „Das war ich nicht!“ kann sofort vom „Inside Man“ entkräftet werden.

1 Kommentar zu Jump back

  1. avatar Helma Liedtke // 14. März 2012 um 09:30 //

    Na das finde ich einfach Super , der Stellenplan wird bereichert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*