Grilltipps (1)

Schildkröten sind nahrhaft und äußerst lecker. Jedoch sind diese Biester nicht ganz ungefährlich – weswegen wir sie sicherheitshalber einfach lebendig ins Lagerfeuer werfen.

Ist das Feuer schön heiß, verbrennen ihre kleinen Füßchen noch bevor sie weglaufen können. Und das sagenhaft gute Fleischaroma kann sich direkt im Panzer des Tieres entwickeln. Ihren eigenen Kochtopf bringen sie ja sozusagen schon mit. Ganz schön pfiffig von der Natur!

Nach nur einer halben Stunde Garzeit, kann man ihnen dann völlig gefahrlos den Kopf abbeißen. Eine geschmackliche Offenbarung! Das müsst ihr unbedingt auch einmal probieren!

3 Kommentare zu Grilltipps (1)

  1. Könnte ich auch nen Kanrari im Käfig nehmen?Schildkröten habe ich nicht,aber ich kenne eine ältere Dame,die hat so einen kleinen Freudenspender und ist oft außer Haus.

  2. @ Pit: Kanrari…?! Ist das’n Neger? Falls ja, der is doch schon schwarz genug, oder is der noch NE GAR…?

  3. Geh sterben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*