Echter Flokati – knallhart reduziert!

Einfach geschmacklos!

Nacht dem Tod von Eisbär Knut, erweitert ein bekanntes schwedisches Möbelhaus seine Produktpalette.

13 Kommentare zu Echter Flokati – knallhart reduziert!

  1. avatar Landfrau // 19. März 2011 um 21:44 //

    Kann er sich den auch als Kostüm überziehen?

  2. Was haste denn für nen Geschmack erwartet bei Flokati?

  3. Wird der eigentlich auch nach Österreich geliefert? Und wenn ja, wie hoch wären da die Versandkosten. Natürlich haben wir bei uns in Wien in Schönbrunn ein paar schöne Pandabären. Vielleicht könnten wir ja auch tauschen.

  4. Schmeckt Panda besser als Flokati?

  5. Die Verwertungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig…
    https://storage.driveonweb.de/dowdoc/777a05ef41717c8b6e0ca0faa402c734.jpg

    https://storage.driveonweb.de/dowdoc/777a05ef41717c8b21c2d72935d518a6.jpg

    (Anm.d.Red. Bei mehr als einem Link im Kommentar, wird dieser in den Spamfilter verschoben. Habe diesen hier nur zufällig entdeckt.)

  6. Bedeutend besser. Das kann man schon daran erkennen, dass der Glykolwein aus dem Jahr 1985 ein rein österreichisches Produkt war und bedeutend besser schmeckte als ohne Frostschutzmittel versetzter Wein. Und warum? Weil das Wort Pantschen eben von Panda abgeleitet wurde. Also gepanschter Wein war eigentlich gepandascher Wein, die Mutter aller Weine.

  7. …wovon Du offensichtlich gerade mehr als ein Gläschen intus hast, gelle? 😉

  8. Paulchen,lass bloß das Glykol gesaufe,die Österreicher haben schon genug Scheiße nach Deutschland exportiert,ich will mal gar nicht mit eurem Postkartenmaler anfangen.Panschdabären gegen Flokati,ich glaub es hackt.

  9. So, und zum Abschluss jetzt einmal wirklich ernsthaft gedacht. Ich verfolge natürlich auch aus Österreich heraus die deutsche Medienlandschaft sehr genau. Und im Falle von „Knut“ gab es eben genau jenen sehr bedenklichen Hype, welchen wir hier in Wien mit dem Pandabären „Fu Long“ hatten. Bedenklich deshalb, weil hier eine Kreatur zu einer Geldmaschine hochstilisiert wird und auf Teufel komm raus die Marketingmechanismen die absurdesten Stilblüten treiben.
    Was aber leider bei all der Freude über solch ein niedliches Plüschtier vergessen wird: Es handelt sich um ein Tier in Gefangenschaft. Ich selbst habe mich mit meinem Blog „Weblog Bio Natur“ dem Umwelt- und wohl auch Tierschutz sehr stark verpflichtet. Und deshalb kotzt es mich einfach an, wenn sich Massenmedien wie eure Bild oder unsere Krone solange mit den jenen Kreaturen beschäftigen, solange sich dadurch breite mediale Aufmerksamkeit erreichen lässt. Die Zoos in diesem Fall aggregieren aus dieser gefährlichen Kombination von Tierliebe und Aufmerksamkeit Gelder, welche leider nicht wirklich jenen aussterbenden Rassen zugute kommen, für die so lauthals gekämpft wird. Und kaum sind die Tiere ihrer Streichelzoo-Mentalität entwachsen, verschwinden sie auf Nimmerwiedersehen hinter Gittern und Betonmauern. Interesse weg = Geldquelle versiegt. Die Formel ist einfach, aber effektiv. Und so macht man sich eben weiter auf den Weg und sucht sich neue publikumswirksame Zuschauermagneten, welche neue Gelder lukrieren.
    Es gibt ein wunderschönes Gedicht von Rainer Maria Rilke mit dem Titel „Der Panther“. Leider in Vergessenheit geraten, aber abgesichts der heutigen Sichtweise des Menschen zur Natur aktueller denn nie. Aber die Menschheit braucht Tag für Tag neue Helden. Und sei es auch nur in Form von Eisbären oder Pandas, welche hinter Metallstäben vor sich hinvegetieren. So, jetzt habe ich meinem Ärger Luft gemacht. Dass hier ein totes Eisbärenfell zum Sonderpreis angeboten wird, stellt deshalb in meinen Augen nur ein weiteres Glied in einer endlos langen Kette dar.

  10. avatar geile Quote // 21. März 2011 um 17:52 //

    Bild und Krone haben die sehr verantwortunglose Aufgabe, diese unsere Welt zu stabilisieren. Sie produzieren Bewußtsein, indem sie die Menschen draußen im Lande dort abholen, wo sie gerade rumliegen.
    So, war richtig anstrengend.

  11. Eigentlich wollte ich ja ein lebendiges Eisbärenfell zum Sonderpreis anbieten, aber das Mistvieh hat mir in den Finger gebissen. Pech gehabt. Jetzt mache ich mir erst einmal ein Kaiserkrone auf. Knack!

  12. avatar Dämonstrand // 22. März 2011 um 08:30 //

    Ich wünsch dir ein gepflegtes Prost, auch wenns schon Später(Früh)ist! Wohl bekomms.

  13. avatar Dämonstrand // 22. März 2011 um 08:31 //

    Ach ja, kann man auch ledierte Finger mit kühlen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*