4 Kommentare zu Pussy Riot

  1. Das ist ein reiner Promotionsprozess.
    Der Beweis ist das Anagramm des Begriffs „riot“. Stellt man die Buchstaben um, so erhält man „trio“, was der tatsächlichen Zahl der Angeklagtinen (gender correctness) entspricht.

  2. Und ich dachte bislang, Pussy Riot bedeutet, dass die Ehefrau ihren Göttergatten wegen irgendeiner von ihm verzapften Belanglosigkeit mit Sexentzug bestraft.

  3. Offensichtlich macht beides Sinn.
    Einigen wir uns doch darauf, dass jedesmal, wenn eine Kerze stirbt, ein Matrose ausgeblasen wird.
    Oder so..

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*