Tier des Tages (2)

Heute:

Der Bullterrier

Der Steffordshire-Bullterrier gilt als idealer Familienhund. Er ist sehr sanftmütig, leicht erziehbar, verspielt, verschmust, treu, freundlich und sucht stets engen Familienkontakt.

Wenn er seinen Zweibeiner erst einmal in sein Herz geschlossen hat, bleibt er ihm sein ganzes Hundeleben lang treu.V.K.

mietzekatze

11 Kommentare zu Tier des Tages (2)

  1. avatar Frimm // 22. Mai 2010 um 14:49 //

    Da will uns wohl einer verscheissern. Das ist gar kein Steffordshire-Bullterrier, sondern eine Mietzekatze. Besagt ja auch der Dateiname des Bildes.

  2. Egal! Hauptsache kinderlieb!

  3. avatar Schweinegrippe // 22. Mai 2010 um 22:13 //

    Diese Hunde sind wirklich toll, manche von ihnen haben Kinder sogar zum Fressen gern…

  4. Du, Schweinegrippchen. Möchtest Du Dich bei uns bewerben?
    http://grillratte.de/news/stellenausschreibung/ 😉

  5. avatar Tyler Durden // 23. Mai 2010 um 13:08 //

    Das Kind wird wohl nicht ganz unschuldig sein, daran, dass es fast verspeist wurde!

    Ohne Grund wird der Vierbeiner ja kaum sich selbst verteidigt haben, das ist ja wohl klar!?

    Ich hoffe die Hunde haben keinen Schaden genommen; man kennt ja diese gewalttätigen Prekariatskinder zur genüge.

  6. avatar Schweinegrippe // 23. Mai 2010 um 14:58 //

    Ich weiss nur soviel, der Hund musste wegen Windelvergiftung leider eingeschläfert werden…

  7. avatar Schweinegrippe // 23. Mai 2010 um 15:00 //

    Und Veith ….

    Die Stellenausschreibung ist nicht übel, aber Maul halten fällt mir bei abendlichen Sitzungen äusserst schwer 😉

  8. Solange Du teamfähig und flexibel bist…

  9. avatar Sue Batty // 25. Mai 2010 um 11:41 //

    Entgegen der hier dargestellten Informationen, handelt es sich bei dem Tier um einen StAffordshire Terrier, aus dem gleichnamigen Landstrich in England – mit A.
    Gezüchtet wurde das Tier vom dort ansäßigen inzestgebeutelten und gelangweilt bornierten Landadel, um eben – jawohl – Prekariatskinder und anderes Pack zu fressen, vorher zu jagen und in Stücke zu reißen. Somit tut diese Tier eigentlich nur seinen ursprünglich angedachten Job und ihm ist damit kein Vorwurf zu machen. Mir war es ein Anliegen, dies hier richtig zu stellen. Kinder sind auch nicht immer einfach!

  10. Das Rotzblag hieß Steffi.
    Und nun geh‘ fein Bügeln, Peggy-Sue Broiler!

  11. avatar Sue Batty // 25. Mai 2010 um 17:56 //

    dafür hab ich Personal, Herr Klapp 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*