Prognose zur Bundestagswahl 2009

Am Wochenende ist es endlich soweit.

Endlich, weil niemand mehr die unsympathischen Grinsebacken, die uns von den Plakaten herab mit ihrem brechreizerzeugenden falschen Lächeln zur Weißglut treiben, länger ertragen kann.

Das wir das Thema Bundestagswahl bisher weitestgehend ausgeklammert haben, hatte durchaus einen tieferen Sinn. Im Gegensatz zum oben genannten Personenkreis, wollen wir die Menschen nicht manipulieren sondern aufklären! Daher haben wir weder Kosten noch Mühen gescheut und haben eine eigene repräsentative Umfrage zum Thema gestartet.

Repräsentativ deswegen, weil die Befragten den statistischen Durchschnitt am Gesamtanteil der Bevölkerung bilden. Dieser setzt sich in etwa so zusammen: Arbeitslose, Angestellte, Hausfrauen, Beamte, Arbeiter, Sozialpaktparasiten, Söhne.

Ferner wurden auch exotische Berufsgruppen wie z.B. heterosexuelle Frisöre, motivierte S-Bahn-Angestellte und Prostituierte berücksichtigt und dementsprechend befragt. Die genaue prozentuale Zusammensetzung der Interviewten und natürlich die Telefonnummern der Nutten muss allerdings unser kleines Betriebsgeheimnis bleiben. V.K.

prognose-bundestagswahl-2009

wer-hat-fuer-sie-das-beste-wahlprogramm

was-wird-sich-nach-der-wahl-aendern

was-sind-fuer-sie-die-kernthemen

was-halten-sie-von-der-vorratsdatenspeicherung

4 Kommentare zu Prognose zur Bundestagswahl 2009

  1. avatar Schweinegrippe // 22. September 2009 um 20:51 //

    Schicke Bilder, aber wo ist die verfluchte Shoutbox??

  2. Da mache ich für nur Dich eine Verwechslungsgefahr draus:
    Disappeared – Disappointed 😉

  3. Als politisch debilisierter Mensch und vor allem als Exibisionischt (oder wie auch immer man das schreibt) muss ich hier natürlich der Weltöffentlichkeit mitteilen welche Tortenstücke ich mir reserviert habe. Aber bitte der Reihenfolge nach…

    Da ich beliebig und austauschbar bin. wohl Sonstige.

    Dr. House! Ausprobieren bis der Arzt kommt (also der richtige) ist besser als alles andere.

    Meine Laune ändert sich sogar jeden Tag. Also auch vor, während und nach der Wahl.

    Mit Schäuble im Opel nach Afghanistan fahren um ihn totzusaufen…. Ach neee, geht ja gar nicht! Opel gibt es nach der Wahl doch eh nicht mehr.

    Unentschieden… Ein Backupprogramm hab ich schon, Gott kenne ich schon und Michael Jackson soll endlich mal in Frieden ruhen.

  4. Hallo Mynios!
    Übrigens schön, dass Du Dein Blog mal wieder aus dem Dornröschenschlaf gerissen hast!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*