Haiti nach dem Beben

Nach dem seit 200 Jahren schwersten Erdbeben in Haiti, rechnen die Behörden mittlerweile mit Tausenden Toten.

Das Erdbeben der Stärke 7,0 erschütterte in der Nacht zu Mittwoch unter anderem die Hauptstadt Port-au-Prince.

Selbst die hochsoliden Wellblechdomizile hatten der zerstörerischen Naturgewalt kaum etwas entgegenzusetzen. Diese Bilder – geliefert von der Webcam eines ortsansässigen Wintersportvereins – zeigen in Gegenüberstellung deutlich das Ausmaß dieser verheerenden Katastrophe. Jedoch das menschliche Leid und die Trauer der Hinterbliebenen vermag sie uns kaum zu vermitteln. Wir sind erschüttert! V.K.

port-au-prince-2009-2010

8 Kommentare zu Haiti nach dem Beben

  1. gewitzt, lieber veith. allerdings auch etwas makaber. genauso, wie wir es brauchen.

  2. avatar Soeren Villalobos // 15. Januar 2010 um 18:59 //

    Ich hab’s! Der Neger da mit dem gelben T-Shirt! Im Bild rechts hat er keinen McDonalds-Gutschein in der Hand!

    Was hab ich gewonnen?

  3. Total geschmacklos. Ich wünsche Dir, dass Du mal in eine solche Situation kommst.

  4. avatar LordBraindead // 23. Januar 2010 um 14:39 //

    ich finds lustig, auch wenns bös ist.

    @ ich poster

    sowas sollte man niemals jemandem wünschen.

  5. Lustig?

    Stell Dir vor, Du hast eben Deine Eltern verloren, dazu auch gleich noch Deine Freundin oder Frau und Dein Kind, dort, wo Du mal wohntest, ist nur noch ein Müllhaufen, Du hast keine Ahnung, wo Du hingehen sollst – und dann kommt so ein Idiot und reißt eine Posse über Deine Situation? Findest Du das wirklich lustig?

    Ich meine, dass irgendwo der Spaß aufhört. Nichts gegen Ironie und heftige Scherze, aber wo es dermaßen unter die Gürtellinie geht, sollten einen das eigene Niveau und der Anstand vor solchen Ausfällen bewahren. Beides scheint beim Verfasser hier nichts geholfen zu haben.

  6. avatar Dr. Dread // 28. Januar 2010 um 07:49 //

    „Blog für mehr Toleranz“, dass ich nicht lache. Das ist nicht lustig wenn 100.000 Menschen sterben. Ich hoffe wie der Poster über mir, dass dir auch mal was Schlimmes passiert und dir dann nicht geholfen wird, sondern andere Leute am Straßenrand stehen und dich auslachen.

  7. Bisher kannte ich die Grillratte auch als eine seriöse Quelle des Humors. Ich habe ja prinzipiell nichts gegen Scherze die auch mal makaber oder bissig sind…

    Aber hier Witze drüber zu reißen, wenn unter diesen Müllbergen noch tausende Tote liegen und nahezu ein ganzes Land sein Dach verloren hat, ist eindeutig daneben.

  8. avatar Heimleitung // 25. April 2010 um 22:02 //

    Finde ich auch total daneben. Gerade Haiti hatte doch ein besonders schönes Dach.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*