Harmonie

Um dem teils Augenleiden fördernden Wildwuchs auf Wochenmärkten entgegenzuwirken, verpflichten mittlerweile einige Kommunen die Fieranten, sich nicht nur bei der Gestaltung ihrer Stände an vorgegebene Muster und Farben zu halten.

tarnung

8 Kommentare zu Harmonie

  1. avatar schlingelhexe // 9. Dezember 2015 um 08:57 //

    det nennt ma corporäit eidentiti ! der Ratschlag des Marketingunternehmens war bestimmt teuer …

  2. avatar Der Dude // 9. Dezember 2015 um 09:30 //

    gut gedacht, aber doch eher schlecht umgesetzt….
    Der Rock ist zu lang und in den oberen lateralen und periphären Bereichen zu stark ausgebauscht.
    Dem Tieschöhrt fehlen Gelb, Grün und Rot für eine augenschonende Anordnung der Verkaufsbratze….
    Aber der Ansatz ist schon mal gelungen….

    (Bin mal auf den NW- Wunsch des Generalsekräters gespannt)

  3. avatar Gerne.Röse (T) // 9. Dezember 2015 um 09:37 //

    vermutlich das Bank-Ett zu einem gewesenen Seefahrer (wg. der Wellen) mit PietistenIN im Bild.
    Übrigens heisst das Hormon-nie.

  4. avatar Gerne.Röse (T) // 9. Dezember 2015 um 11:50 //

    @VerschwommeneH: Um es einmal klar zu sagen: Wir wollen FRISCHFLEISCH sehen. Da jedenfalls bleiben die Wellen dran !

  5. avatar Der Dude // 9. Dezember 2015 um 12:26 //

    Leonid, du meintest doch sicher frisches Wellfleisch, oder?

  6. Na dann wollen wer ma nich so sein, hier ein mittelschönes Wellfleischbild, extra nachträglich zum Nikolaus für den doden Generalsekretor 😉
    Bitteschön:
    http://static.chefkoch-cdn.de/ck.de/rezepte/148/148483/197949-big-wellfleisch-nach-oma.jpg

  7. avatar Gerne.Röse (T) // 9. Dezember 2015 um 15:37 //

    Aber aber Männers so doch nicht! Ihr werde doch nicht vergessen aber, wie so junge NW aussehen, zur Erinnerung ——> ░░.
    (leider von AdmIN maximal verfixselt).

  8. avatar Gerne.Röse (T) // 9. Dezember 2015 um 16:48 //

    übrigens: Kleines Spässle oben, das ist kein link und Maschine nix kaputt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*