Monatsende

Wie üblich bin ich am Ende des Monats total Pleite. Auf dem Konto und im Kühlschrank herrscht gähnende Leere. Das nichts zu essen da ist, ist ja noch zu verkraften. Aber kein einziges Bier mehr im Kühlschrank, das ist schon ein herber Schicksalsschlag!

Ihr glaubt gar nicht, was ich gestern anstellen musste, nur um ein paar Tropfen von der edlen Ballerbrühe zu ergattern…

1 Kommentar zu Monatsende

  1. Augen zu und durch!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*