2 Kommentare zu Die Panierraupe

  1. avatar Der Dude // 22. Juni 2016 um 09:10 //

    …mit der Küchenarbeit haperts ein wenig bei Herrn/Frau Gymmick….
    Wer oder was stellt denn Pannade mit einem Schneebesen her?
    Zuallerletzt die Panierraupe!
    Diese nutzt keinerlei technisiertes Schlagwerk, sondern schlägt das Ei mittels der mannigfaltigen Borsten des eigenen, in heftige Rotation versetzten Körpers….
    Leider kommt es immer häufiger vor, daß sich jüngere Exemplare aus purer Faulheit, Inkompetenz oder nur, weil sie sich bei der schnellen Dreherei nicht auf´s Smartphone konzentrieren können, zu langsam drehend, im aushärtenden Eiersemmelbröseltteig kleben bleiben und bewegungsunfähig miterleben müssen, in Schachteln verpackt als Fiscchstäbchen zu verenden….
    Ich denke, die Zukunft der Pannierraupen sieht düster aus… es sei denn der Herd hat eine Innenraumbeleuchtung….

  2. @Dude:

    Da haben’s ihre Artgenossen leichter, die ihre Zukunft nicht planen, die sogenannten Plan-Nie-Raupen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*