Mauerfall, 09.11.1989 und die Jahre davor

Wie glücklich die Verräter-Riege sein will bzw. sein wollte….

Ach so intellektuelle Menschen wie Joseph Martin Fischer, der noch nicht mal den Mumm hat, zu seinem tatsächlichen Vornamen zu stehen und sich nach wie vor mit verkniffenem Eulengesicht „Joschka“ nennen lässt.

Wie sehr er doch für die deutsche Einheit gestritten hat zusammen mit kämpferischen, patriotischen Weggefährten wie Jürgen Trittin, der nicht mal einen Führerschein besitzt und am 09.11.89 nicht mit dem Auto über die ehemalige innerdeutsche Grenze fahren durfte, der arme Kerl…

Oder Gerhard Schröder („ die Wiedervereinigung wird nicht stattfinden“), Oskar Lafontaine („eine Lebenslüge“), Gregor Gysi und viele mehr….

Sie alle nahmen und nehmen in Anspruch, die Einheit natürlich unterstützt zu haben.

Da lobe ich mir doch den guten alten Dr. Helmut Kohl, der genau wie viele andere heute noch eine Träne verdrückt, wenn er am alten Wachturm bei Eisenach vorbei fährt um Menschen in Berlin zu besuchen, die sich mitfreuen.

Blondie

mauerfall

Ein unvergesslicher Augenblick

Ebenfalls unvergesslich

1 Kommentar zu Mauerfall, 09.11.1989 und die Jahre davor

  1. Ein „Hoch“ auf Dr. Helmut, der die Mauer (Gysi) niedergewalzt, den Kommunismus (Lafontaine) besiegt, den Kapitalismus (Schröder) gebändigt und die Botanik (Blümchen) revolutioniert hat.
    *tusch*/a>

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*