Na endlich…

Da  soll mal einer sagen, es gäbe kein Glück mehr auf dieser Welt. Nachdem ich, ohne jede Perspektive aus der Klinik kam und schon dachte, ich müsste noch irgendjemandem zur Last fallen, einem Freund, den ich dann auch noch hätte finden müssen, habe ich heute endlich eine neue Wohnung gefunden. Gott sei Dank leben wir noch in der Zivilisation und es gibt hier so etwas wie soziale Gerechtigkeit.  Also, lieber Herr Klapp, ja, ich bin wieder da und werde mich ab heute öfter mal an Ihrem Blog beteiligen können. Herzlichst, Blebonske.

neue-heimat

4 Kommentare zu Na endlich…

  1. Klasse Terrasse!
    Die hätte ich auch gern. Kein Wunder das unser schönes Solidarsystem langsam ausblutet. 🙁

  2. …und ich hab‘ mich schon gefragt, wer meinen Wintergarten geklaut hat!
    Und ich Idiot hab geglabut, es reicht nur die „Wohnung“ zu „markieren“…
    *hust*
    *schluck*
    Was war? Ach so ja… PROST, Aldä!

  3. Ja das tut mir nu´leid. Wegegangen, Platz vergangen! Inzwischen habe ich Tomaten angepflanzt und würde mich bereit erklären dir welche, zum Sonderpreis zu überlassen. Zum Beispiel wenn du mal vorbei kommen und nicht alles alleine saufen würdest.

  4. avatar pipmatz // 30. Juli 2009 um 10:44 //

    so ein schas

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*