Blebonskes wilde Jahre

Ich weiß gar nicht was dieses Theater um Pseudonyme im Internet soll. Auch ich habe früher einen Künstlernamen gehabt, in der guten alten Zeit. Und das war auch wichtig. Stelle man sich mal vor, die Scharen von Faninnen die ständig vor meiner Haustür gestanden hätten…, da muss man sich doch schützen.

2 Kommentare zu Blebonskes wilde Jahre

  1. avatar Kröte // 20. Juli 2011 um 08:56 //

    Schade, dass ich ihn da nicht schon kannte – JETZT kann er seinen echten Namen innen Schnee pinkeln: Keine fröstelt mehr… 🙁

  2. Er bleibt mittlerweile auch viel lieber für sich alleine, in seinem Chadroom.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*