unfair

Während der deutsche Einzelhandel jammert,

können sich die Handwerker und Händler in Simbabwe nicht beschweren.Das Weihnachtsgeschäft brummt dort nur so.

Der Renner in diesem Jahr (neben Klopapier und Sagrotan) sind vor allem bequeme und preiswerte Erdmöbel .V.K.

8 Kommentare zu unfair

  1. Die sind doch selber schuld, dass die alle die Biege machen. Was regen die sich auch so auf? Ist doch logisch, dass der Herzkasper irgendwann kommt bei den ganzen Cholerikern.

  2. Die ganze Berichterstattung ist so niveaulos und beschissen.Ich könnte kotzen!Schließlich hararen die mit dem Schicksal!

  3. Ich verstehe die Aufregung nicht! Ich habe mir dort ein billges und dennoch stilvolles Modell importiert! Solche Qualität gibt es sonst nirgendwo!

  4. Oh oh, das ist schon sehr makaber 😛

  5. Was ist daran makaber? Der Herr mag eben Qualitätsware.Und wenn sich beim Grauimport Geld sparen lässt, warum nicht?

  6. Sehr richtig beobachtet, Herr Klapp! Und angesichts der Weltwirtschaftskrise sitzt die Penunze sowieso nicht mehr so locker!

  7. Aus Rezession wird Inflation.Und dann können wir uns mit dem Geld nur noch den A… abwischen.

  8. Ich benutze es als Ruhekissen für mein neues Erdmöbelstück!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*