Train Jumping

Neue Trendsportart?

Train Jumping erinnert ein wenig an Nordic Walking ohne Stöcke.Ist allerdings wesentlich hipper und abgefahrender, als das meist von Rentnern praktizierte alberne Rumgehampel.

Momentan noch ein Geheimtipp, aber durch die Einfachheit der Übungen, vielleicht auch bald was für dich!Denn die neue Szene-Sportart erfreut sich weltweit zunehmender Beliebtheit.

Vor allem unter den von der Finanzkrise geplagten oder sonstwie vom Leben benachteiligten, heißt es:Yeah, that’s the ultimate Kick!      V.K.

Train Jumping

2 Kommentare zu Train Jumping

  1. Onkel Toto vom deutschen Blog war hier, und hat deinen Artikel gelesen, und hält diesen Artikel für sehr informativ und interessant.

  2. Es wäre unter Umständen angebracht, diesen Trend der älteren Generation schmackhaft zu machen. Als „Berglauf light“ oder „Sprossentraining horizontal“.
    Es hätte nicht nur den Nebeneffekt, das der Jugend vor Auge geführt und live demonstriert wird, welche Sauerei so ein paar Kilo Homo sapiens hinterlassen können; sondern es würde ein paar Mitgliedern der Regierungsvereine sicherlich auch vor Auge führen, das „abschreckende Werbung“ doch nicht soo viel bringt.
    „Wollen wir wetten, dass ich schneller ‚drüben bin, als der Opa, der gerade Anlauf nimmt?!!“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*