Stapelverarbeitung

Die alleinstehende Marianne Batch vermisst bis heute keine einzige Minute Mann, Kinder & Familienleben. Zu sehr geht sie in ihrem Beruf auf und rettet zudem zahlreiche zufriedenstellende Momente in ihr Privatleben hinüber.

shopping

16 Kommentare zu Stapelverarbeitung

  1. Da hat ihr wohl jemand gleich mehrmals nen Korb gegeben..Jaja sowas hinterlässt Narben uff der Seele..

  2. avatar Nuck Chorris // 11. Dezember 2015 um 11:03 //

    …Ihr habt ja keine Ahnung…
    Das nennt sich ergonomisches rückenschonendes Einkaufen! Da würden sich die Bandscheiben bedanken wenn die arme Frau sich wegen jedem Würstchen, den Eiern oder wegen dem Saft so tief Bücken müsste!

  3. sorry Krötilein, aber hier lieferst du wiederum einen Beweis für die nur rudimentäre Selbstwahrnehmung der Frauen im dreidimensionalen Raum.
    Wurden der Dame schon am Eingang die Körbe so gepackt, daß ein gendertypisches „ups…daneben… hihihi“ nahezu ausgeschlossen werden konnte, schaffte sie es trotzdem nicht, die Spannbettlaken „einzulochen“.
    Leider fehlt es heute quotenbedingt an Einsteins, Newtons oder Humbolds um dieses Handycap aus wissenschaftlicher Sicht anzugehen.
    Viel zu oft wird dann die EMMA als Fachblatt herangezogen und gemeinsam mit der BLÖD der Verkaufsstellenleiter als der alleinige Hauptschuldige gebrandmarkt….

  4. Allerliebster Dude, diese Kröte schluck ich nicht! ( Bin schließlich weder Kannibalin noch gebürtige Französin (<- Schenkelklopfer^^). Wenn Dein Spannbettlaken bzw. die Matratze Stanzmuster aufweist, dürfte das allein an Deiner "Dreidimensionalität" oberhalb des Schenkelbereichs liegen. Apropos "allein": Passende Gesellschaft dürfte Dich evtl doch noch auf die Zielgerade führen^^! ..???…

  5. avatar Josef W (t) // 11. Dezember 2015 um 12:42 //

    fehlt es EUCH hier an MUT oder an Lebenserfahrung um das Wesensiche zu erkennen?:
    Die Dame versteckt sich – weil SIE vor einer Anwahl schweinchen-ROSA-farbener (NB!) handbetriebener Dildos steht und sicvh vor dem hinter Regal hervorlinsenden Spanner vom Ort fürchtet

    Da fällt dem beeindruckt-überraschten Zuleser auf:
    1. es heiss DER Dildo – SIC !
    2. was für ein weibliches Wort ROSA doch ist – sanft dahingleitend wie das seidige „Rose“ Aaaah.
    sowie 3. das ROSA wird jettz auch noch ins Unermessliche gesteigert durch den lüstern-nüchternde Zusatz „schweinchen“. Das weckt assoziale Szintillationen (oder wie das heisst)zu weich-warm-feucht-wohlig. Oooooh.
    4. schluss- schliessendlich „die“ in´s Auge gefasste Dildo ist handbetrieben – manIN beugt (sic!!!) sich dem Klimaterium-Diktat der Ükermark-Tussi und bekennt sich zu den stets schaurig-aufheulenden Bessermenschtum!

    So das muss jetzt erst einmal reichen – muss jetzt zur Tanke, Schachtel Bier ist leer !

    Nachtrag: Das Dings ist aber schon ein ordentliches Kaliber (Kadaver ?!), Respekt Madame Ohnesorg!

  6. avatar Josef W (t) // 11. Dezember 2015 um 13:11 //

    (kleine Korrekturen wg. so dunkel hier (Himmel))
    … Fehlt es EUCH hierbei an MUT, an Korpulenz oder gar an Lebenserfahrung um das Wesentliche – ja den KERN der BOTSCHAFT des Künstlers zu erkennen ?:

    Die Dame versteckt sich – weil SIE vor einer Auswahl schweinchen-ROSA-farbener (n.b.!) handbetriebener (n.b. !!!) Dildos steht und sich vor dem hinter Regal hervorlinsenden Spanner fürchtet.

    Da fällt dem beeindruckt-überraschten Zuleser auf:

    1. es heisst „DER“ Dildo – SIC !

    2. was für ein weibliches Wort ROSA doch ist – so sanft dahingleitend wie das seidige „Rose“: Aaaah.

    sowie 3. das ROSA wird jetzt auch noch ins Unermessliche gesteigert durch den lüstern-nüchternde Zusatz „schweinchen“. Das weckt assoziale Szintillationen (oder wie das heisst)zu weich-warm-feucht-wohlig: Oooooh !

    4. schluss- und schliessendlich „die“ in´s Auge gefasste Dildo ist handbetrieben – mannIN beugt (sic!!!) sich dem Klimaterium-Diktat der Ukermark-Tussi und bekennt sich zu den stets schaurig-aufheulenden Bessermenschtum!

    So das muss jetzt erst einmal reichen – muss jetzt zur Tanke, Schachtel Bier ist leer !

    Nachtrag: Das Dings ist aber schon ein ordentliches Kaliber (Kadaver ?!), Respekt Madame Ohnesorg!

  7. herzallerliebstes Krötilein…

    nein Gesellschaft suche ich nicht (wer mag mich schon ertragen müssen), auch keine Zielgerade……ich bin nur wegen des Teppichs hier… er hat das Zimmer erst gemütlich gemacht….

    und, um das Thema wieder aufzugreifen… BINGO… nicht die Desorientalin soll das Spannbettlaken da hingeworfen haben, sondern ich…. Komme ich morgen mit Alice Schwarzer in die BLÖD?

    und nebenbei… kann mal jemand nach Leonid Josef W. Putin (n.n.t.) schauen?
    Er hat sicher wieder Mottenkugeln geschnupft!!!!

  8. achso… Nachtrag: als militanter Rückenschläfer stanze ich prinzipiell keine Matratzen…

  9. So, hab mal nach dem scheintoten Generaldiktateur jeschaut.. Er hatte, wie immer, die Koksschachtel mit dem Scheuerpulver verwechselt. Dieses war mit Spuren von Ritalin und reziprokem Haldol verunreinigt.. Tja aber solange keine Selbsteinsicht erfolgt ist, wird jede Therapie zum Scheuerpulverentzug umsonst sein..bin besorgt..

  10. @Dude Rückenschläfer dank einschlägiger (!) Erfahrung? Verstehe *fg*

    Um Mottenkugeln kümmere ich mich nicht…bei mir im Tümpel riechts modrig genug… *abtauch*

  11. avatar schlingelhexe // 11. Dezember 2015 um 17:54 //

    Spannbettlaken??? Dildo??? seid ihr blind? wir sind da in der Schreibwarenabteilung, da liegt ein Ordner auf dem Pooden, denn Mariandlandl wahrscheinlich mit einem gemütlichen Sidekick dorthin befördert hat (was kam der ihr auch in den Weg!) und das rosa Zeugs ist eine Packung Luftballons (NICHT Präservative). Aber wer halt nix als Schleim zwischen den Ohren hat, hat halt nun mal schleimige Gedanken. Und was spricht eigentlich angesichts der hier kommunizierten Psychosen dagegen, dass eine/r ihre/seine Korbsammelwut ablichten lässt, schließlich naht das Fest der Lichter und Dichter und Denker und so. SO! und jetzt such ich mir was Warmes für die Hände

  12. avatar Иосиф Виссарионович (t) // 11. Dezember 2015 um 18:05 //

    Liebe Genossen,
    hier im Himmelreich ist es rosa-warm aber dunkel – daher fällt das Tippsen schwer – die wenigen NW sind dürr und mit Geflügel. WIR wollen Euch ja ein wenige indok-Trainieren für gegen die Labsal Eures Lebens.
    Kommt doch einmal hier vorbei ?!
    NB: Ein wenige verwirrend sind die Stimmen in meinem Kopf…
    PS: Angebliche Luftballons lassen sich nicht nur aufBLASEN sondern auch anderes ….

  13. Mich als Krämerseele macht es rasend, dass die bekackte bitch das Heft runtergeschmissen hat und nun so tut als wäre es jemand anderes gewesen! Da kocht der gerechte Volkszorn. töten, töten, töten

  14. Dett is gar keine Frau, sondern ein karierter Bettbezuch mit ganz viel Katzenhaaren obendrauf.. Iieeh!!!

  15. Berechtigter Einwand Herr oder Frau Kollege!
    Leider wissen wir nicht, ob es keine Frau ist. Deshalb fordern wir ja so vehement mehr Tittenbilder! Aber Nein, der saubere Herr Blog-Wart ist sich ja zu fein dafür und macht jetzt einen auf Playboy-Magazin…
    Ach was soll’s; mir egal
    Bussi allerseits

  16. avatar Ver- und Hochachtungsvollst // 11. Dezember 2015 um 23:55 //

    Nun sind wir schon DREI, Herr geveither Klapp !
    Wir bitten um gef. Beachtung – sonst sehen wir uns ev. noch zur Begründung einer Männergruppe „NW und TB aber pronto “ benötigt. Oder brauchen wir allah alter ?
    Ihr Verachtungsvoller
    Иосиф Виссарионович (t) oder wie das heisst

    W.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*