Nix mit Nirwana

Enttäuschend für den im Juni 2009 verstorbenen David Carradine, eine große Freude jedoch für seine Fans: Ganz offensichtlich ist der Kung Fu Star dem Kreislauf der Wiedergeburten doch noch nicht entronnen und wird sich nun einige weitere Katzenleben der chinesischen Kampfkunst widmen müssen!

kung fu katze


7 Kommentare zu Nix mit Nirwana

  1. avatar Maggi H " Hot Schlips" // 25. März 2016 um 11:06 //

    Im Krieg war es schlimmer.
    Ob es heute wenigestens KalteR Hund gibt (Obacht Dativ !)

  2. Nee dette is keene Reinkarnation..erstens ist dett ne geheime Züchtung aus chinesischen Genlabors, damit sich Haustiere gegen chinesische Restaurantköche zur Wehr setzen können… und zweetens.. werte Religionsignoranten.. Wiedergeburt is erst wieder ab Sonntag möglich..

  3. avatar Maggi H "Hot Schlips" // 25. März 2016 um 22:23 //

    @Rogi: Mio-See-Zung ?
    Sowiet ich weiss essen Ski-Nesen nur DunkelFell-Hunde, also ein typsicher Fake-Fall ?!

  4. avatar Jamina Bond (lebendig und sehr schlingelig!!!) // 26. März 2016 um 09:02 //

    Was wurde denn da zwischen den Pfoten wegretuschiert, Maus? Ratte? Andere Katze? Derdiedas KatzenbesitzerINes? Oder die Hand ven demderdem?

  5. avatar Jamina Bond (lebendig und sehr schlingelig!!!) // 27. März 2016 um 10:16 //

    und jetzt weiß ich auch wie der kleine heißt: Garfield!

  6. @Frau Bond(schlingelig): Dann war dett wegretuschierte ausn Pfoten natürlich Lasagne! 😉 Froheste Ostern, wünscht der Igor

  7. avatar Jamina Bond (lebendig und sehr schlingelig!!!) // 28. März 2016 um 09:17 //

    Jepp! Treffer! Igor hat gewonnen!
    — und natürlich wünsch ich euch allen auch frohe Ostern, das hab ich gestern ganz vergessen, sry.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*