Irreführende Werbung (1)

Let’s sing „Hotel California“- zum Surfen sind die Berge da! Der Strand, der kommt aus Fukushima, dies schafft selbst hier ein gutes Klima! (Zur Mahnung. Aus der Reihe: Katalog und Wirklichkeit)

hotel

 

 

4 Kommentare zu Irreführende Werbung (1)

  1. Na, sieht doch gemütlich aus?
    Und dürfte im Vergleich zu anderen Gegenden der Welt sogar noch „Mittelklasse-Luxus“ sein? 🙂

  2. avatar zocklany // 3. Februar 2013 um 11:17 //

    die Hotels sind meißt besser als im Katalog beschrieben.Ist das die Empfangsdame?

  3. avatar Waldbeerenheini // 4. Februar 2013 um 01:06 //

    Erstklassiges Interieur mit naturbelassenem Wurzelholz-Furnier. Gelegentlich fliessend Wasser mittels eines Sturzbach-Pools. Gebetsmühlen-Animation und Sonnenschein durch freundliche Gesichter.
    Leider können sich so eine Reise wieder einmal nur die Reichen leisten – ein Geheimtipp für gestresste, paparazziverfolgte Promis – mit Rote-Socken Romantik und einem Kaminfeuer-Bild über dem einbalsamierten Urgrossvater.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Querbeet-Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*