In den Wind geblasen

Wieder einmal dazugelernt: Hätte ich den Marketingstrategen nicht abblitzen lassen, nur weil der Preis recht hoch war, hätte ich mit der professionellen Standortanalyse keinen Schiffbruch erlitten…

FacebookShare

2 Kommentare zu In den Wind geblasen

  1. Dabei scheinen diese Beiden doch die perfekten Standortanalytiker zu sein.

  2. avatar Der Dude // 5. November 2012 um 11:41 //

    seit wann muß Frau bei Blowjobs eine Schutzbrille tragen?

    Irritiert!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*