Ich hab noch einen Koffer in Berlin

Tourismus in Berlin entwickelt sich prächtig

Schon lange vor dem Beginn der Sommerferien, verbuchen die Hotels und Pensionen der Hauptstadt Rekordumsätze.Die Stadt scheint vor allem auf Gäste aus dem ehemaligen Ostblock wie ein Magnet zu wirken.

Eine positive Entwicklung die wir dem Mut, der Entschlossenheit und dem Durchsetzungswillen lokaler Politiker verdanken!Das Berliner Hotel- und Gaststättengewerbe und die Bevölkerung, werde es ihnen hoffentlich irgendwann einmal danken.  V.K.

berlin-tourismus

5 Kommentare zu Ich hab noch einen Koffer in Berlin

  1. das ist aber jetzt wirklich gemein! Man hätte der Guten doch bei Einreise wenigstens einen Regenschirm zukommen lassen können! Sind auch Scheiß Zeiten heute – ich wurde damals bei meiner Einreise noch gründlich im Krankenhaus durch- gecheckt. Und zur Begrüßung gab’s einen Klaps auf den Po!

  2. Was bei mir damals los war…daran möchte ich eigentlich nicht mehr erinnert werden. 🙁
    http://grillratte.de/?page_id=1730

  3. page_id=1730 gelesen…und andere Sichtweise bekommen – beneidenswerte Lebenserfahrung?!

  4. Beneidenswert wenn der Nachbar auf einen schießt, nur weil man vor Hunger die Kohlrüben von seinem Acker stiehlt?
    Eher nicht!

  5. das natürlich nicht; Aber die gesamte Erfahrung kann dir keiner nehmen…hättest du nicht geschossen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*