Hai!

Trauriger Rekord

In diesem Jahr starben bereits drei Deutsche bei heimtückischen Hai-Attacken! Nähere Informationen zu diesem brisanten Thema findet ihr hier. V.K.

shark-attack-people-die

8 Kommentare zu Hai!

  1. pffff- heimtückische Haiatakken.
    Wenn man in Hai Gebiten schwimmen/ surfen/ tauchen geht ist man es selbst schuld. Auch haie sind nur Lebewesen. Sie haben ein Recht darauf zu leben.
    Sie kämpfen um ihr leben. Sie werden gejagt für ihre Haut und ihre Flossen. Aus ihren Zähnen macht man Trophäen und rühmt sich damit einen echten Hai erlegt zu haben.
    Das was den Hai ,,heimtückisch“ macht , ist sein Lebensraum, das Meer. Dadurch hat der Mensch nicht die Möglichkeit ihn schon von weitem zu sehen.
    Man vergleiche den Hai mit einem Löwen. Löwen werden als anmutig und schön bezeichnet- sicherlich, auch als gefährlich, aber trotzdem wird oft nur seine Schönheit betont.
    Ob man den Hai nun als schön empfindet ist ansichtssache, aber imposant und anmutig ist er.
    Man ist es genauso selbst Schuld an seinem Tod wenn man sich in das Gebiet eines Krokodils begiebt, oder eines Löwen, wie eines Hais.
    Allgemein auf der Welt sind die Gebiete bekannt in denen Haie vorkommen.Ebenso sind Schilder an den Stränden angebracht ob dieses ein solches Gebiet ist.
    mit freundlichen Grüßen
    Jules

  2. Es ist zwar ein älterer Artikel und Jules hat alles gesagt was ich dachte, aber ich muss noch hinzufügen:
    Haie sind KEINE aggressiven Tiere. Wenn man sie vorher nicht reizt, kann man mit ihnen tauchen. So viele Leute waren schon mit Haien, selbst mit WEIßEN Haien, am tauchen und ihnen passierte nichts. Vielleicht sollte ich hinzufügen: Ohne diesen Schutzkäfig.

    Nenne den Hai nicht heimtückisch. Haie greifen keine Menschen an. Sie können zwischen Mensch und Futter unterscheiden. Jemand war mit Haien im Wasser und die Leute aus seiner Crew haben die Haie mit Fischen gefüttert, während der Taucher im Wasser war, selbst direkt neben ihm war das Haifutter – die Haie haben nur das Futter gegessen, ihm aber nichts getan. Haie sind intelligente Lebewesen.

  3. Und auch sehr schmackhaft!

  4. avatar Heimleitung // 5. April 2012 um 19:28 //

    Luzi, der Schrecken der Straße… warum gehst du nicht ’ne Runde auf der Autobahn spielen?

  5. das seh ich genauso Hai sin seher ruhige und friedliche Tiere

  6. Das Bild ganz oben kann einem aber auch ein bisschen Angst machen !!!!!!!

  7. avatar Paul Boegle // 30. März 2013 um 21:02 //

    Also, das mit dem „schmackhaft“ ist so eine Sache. Ich finde diese Haie aus weißer Schokolade um eine Spur zu süß. Besser schmecken die Nougathaie mit ganzen Nüssen von männlichen Tauchern drin. Oder jetzt passend die Schokohaie von Milka. Die grinsen immer so abartig, bevor sie in die ganzen Nüsse beißen. O.k, bei den gestiegenen Haizöhlpreisen kann ich mir so etwas nicht jeden Tag leisten. Ja, und das mit den Löwen stimmt natürlich schon. Wenn ich die Wahl hätte, mich entweder von einem Löwenzahn oder einem Haizahn in die Mangel nehmen zu lassen, würde ich wahrscheinlich auch die Beißerchen vom Hai bevorzugen. Oder die von einem ausgewachsenen teilweise vollwaisen Osterhaisen.

  8. avatar (erforderlich) // 1. April 2013 um 15:13 //

    Haralds Therapeutin hatte ihm zur Heilung seiner Depressionen eine Kur verschrieben „Schwimmen mit den Delphinen“.

    Das war eine klasse Idee.

    Harald verstand sich auf Anhieb exzellent mit Flipper.

    Jeden Tag wuchs die Freundschaft der beiden, bis(s) zu diesem traurigen Tag im August 2009……

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*