Grillrattes heroisches Engagement für Tierschutz und Arterhaltung

Sag nein, zur Schleppnetzfischerei!

Gelegentlich werden wir gefragt, ob wir uns auch für den Natur- und Tierschutz engagieren. Aber selbstverständlich!!! Unsere Firmenwagen sind, der Umwelt zuliebe, auf 250 km/h gedrosselt und auf unsere ganz spezielle Art, lieben wir natürlich auch die Tiere. Hier haben es uns insbesondere die possierlichen Meeressäuger angetan. Die sind einfach total  knuffig und süß!

8 Kommentare zu Grillrattes heroisches Engagement für Tierschutz und Arterhaltung

  1. avatar Blebonske // 16. Januar 2011 um 16:29 //

    Schön Klappchen, hast du also doch Verwendung für das Geschenk gefunden. Das freut mich…

  2. Danke nochmal! 🙂

    Die Haltegriffe sind übrigens total praktisch.

  3. Das elegante Paarungsverhalten dieser possierlichen Meeressäuger ist doch immer wieder ein schönes Bild.

  4. avatar Wellmann // 16. Januar 2011 um 21:05 //

    Hallooooooooo, mal uffjewacht hier, ihr Blödbacken. Dit iss Klapp in een Masochisten Dress, bei dem gescheiterten Versuch een Jummitier zu nageln. Possierliche Meeressäuger…, pfffffff…

  5. Widerspricht das mit dem,Pffffff ,nageln nicht dem Jummitierjesetz,was wenn Klapp beim nageln zu spitz ist???

  6. Pffffft… Als ich das letzte Mal spitz war, tummelte sich Lilli Marleen noch ganz oben in den Singlecharts. Hier geht es um angewandten Tierschutz, ihr Knalltüten!

  7. avatar Dämonstrand // 17. Januar 2011 um 08:54 //

    Pfffft…. Tach Alter. Willkommen im Club!

  8. avatar Sue Batty // 17. Januar 2011 um 12:13 //

    Irgendwas hat der Herr Klapp da missverstanden, als es hieß: „Kauf Dir mal ne Gummipuppe, wenn Du bei Mutti ausziehen willst.“ Und ich sach noch: „Herr Klapp“, sach ich, „gehste zu Beate Mabuse und nicht innen Kik.“ Dummkopf.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*