Früh übt sich…

…was ein richtig guter Schwimmer werden will.

Das hatte sich Tante Helga anders gedacht. Das Geburtstagsgeschenk für den kleinen Thomas war eigentlich für Zuhause gedacht. Deshalb staunte Helga nicht schlecht, als ihr der kleine Neffe auf dem Weg zum Strand begegnete.

Helga musste Schmunzeln – einige Badegäste würden bestimmt sehr neidisch auf die lustige Luftmatratze sein! Lachend ging Helga weiter, denn Zuhause wartete Ihr schwarzer Blazer auf sie, der musste mal wieder so richtig gebügelt werden!

2 Kommentare zu Früh übt sich…

  1. Was der schwarze Bläser damit zu tun hat erschliesst sich mir nicht so konkret…..:-)

  2. avatar HAL9002 // 18. April 2012 um 10:38 //

    Not sehen und handeln! (altes Motto der Caritas)
    Die Helga, die freut sich, da die schwarze Puppe, die von dem Kleinen getragen wird, nicht mehr auf ihren Partner, den „schwarzen Blazer“, der in Wohnwagen geblieben ist, aufpassen kann.
    M.a.W. Helga hat sturmfreie Bude und kann nun ungestüm ficken gehen. Schmunzeln muss sie zum einen wegen Ihrer Freunde über die Verquickung der günstigen Umstände und zum anderen wegen Ihrer gefühlten Überlegenheit und Gewissheit, dass der Neffe auf Grund seiner nicht vorhandenen sexuellen Aktivierbarkeit, gar nicht mit dieser prächtigen Kunstdame ficken kann, sondern diese eher als nur als Schlauchboot am Baggersee Verwendung findet.
    Potenzieller Deutschlehrer a.D.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*