Danke RTL!

So sehr wir uns über Vettels WM-Titel  freuen, so sehr erfüllt es uns mit Trauer, nun bis März nächsten Jahres auf den Beginn der neuen Saison warten zu müssen.

Aber seien wir doch mal ehrlich: Was macht die Formel 1 denn eigentlich zum „Event“? Die überhol- und spannungsarmen Rennen? Wohl kaum!

Nein, es sind die prickelnden Übertragungen des Kölner Privatsenders selbst! Denn die fantastischen Moderationen der beiden eloquenten Rhetorikgranaten Wasser/Danner gehören wirklich zum Allerfeinsten!

Während Wasser das Hirn des Zuschauers gekonnt mit seinen spannenden Analysen und Hochrechnungen von Anfang an auf Trab hält – und somit vom zumeist langweiligen Renngeschehen ablenkt, erklärt Danner dem Deutschen Zuschauer gekonnt technische Sachverhalte wie:

„Es gibt bei Spray auf den Curbs eine langsamere Pace, wegen dem Grip und dem Graining und der mangelnden Downforce …“  Ja, das machen sie wirklich sehr gut, die Beiden! Oder wie Danner es formulieren würde: Sehr, sehr, sehr, sehr, sehr gut!

Pic

7 Kommentare zu Danke RTL!

  1. Auf Sky ist das auch nicht besser mit Jaques Schulz und Marc Surer.

  2. avatar Dämonstrand // 15. November 2010 um 09:01 //

    Das schlimmste von allen Sabbelreportern sind Sportreporter! Oh wie geht mir auch die in ihr Quatschen verliebte Töpperwien auf den Senkel! So das musst ich erst mal loswerden! Schöne Woche noch ihr Hirnakrobaten!

  3. Das obligatorische Sonntagsmittagsschläfchen halte ich immer -und das aus den genannten Gründen- während die Formel 1 läuft…

    Was werde ich jetzt tun, ohne Schlaf!? WAS !

  4. Du kannst dir gepflegt an der Plinte kurbeln.

  5. avatar Dämonstrand // 16. November 2010 um 08:42 //

    Oder veruchs mal mit Saufen! Soll helfen!

  6. Ja mit Saufen wird Formel1 auf RTL erträglich. Selbsttest erfolgreich verlaufen.

  7. avatar old fritzel // 27. November 2010 um 19:18 //

    vettel ist eine nicht in deutschland steuer zahlende drecks schwuchtel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*